Bernd Gonzales Beiträgen

Uncategorized

Ich weiss auch nicht was los ist, irgendwie schaffe ich es nicht jede Woche einen neuen Rückblick online gehen zu lassen. Zuletzt gab es einen im März. Nun ja, heute habe ich es endlich mal wieder geschafft (wenn auch zu spät):

Uncategorized

Bitte was?! Es ist tatsächlich schon wieder der Zwölfte?

Heute waren wir fast den ganzen Tag unterwegs, weshalb ihr hier nun eine „Fußversion“ findet. Beginnen wollen wir den Tag natürlich mit dem obligatorischen Monatsbild des kleinen Augustjungen:

Uncategorized

Mein lieber Junge,

immer mal wieder versuche ich hier festzuhalten, welche tollen Fortschritte du machst und wie schnell (viel zu schnell!) du groß wirst. So schnell, dass ich bereits zwei Monate zu spät dran bin, mit meinem Brief…

Uncategorized

Nun schreiben wir bereits seit 1,5 Jahren auf, was uns der große Junge erzählt. Hier kommt ihr nochmals zum allerersten Beitrag – Heute ist es kaum mehr vorstellbar, dass er damals nur sehr kurze Kreationen von sich gegeben hat und wir sind sehr froh, dass wir die später nachlesen dürfen. Leider vergisst man so viel… Wann wohl der kleine Augustjunge anfängt zu sprechen?

„Oh, Mama, guck mal: Die Raupe Millasatt!“

Uncategorized

Uncategorized

Uncategorized

So langsam kehrt ja nun hoffentlich der Frühling ein. Was heisst: endlich die Wintersachen in den Schrank hängen. Für die beiden Junioren heisst das dann irgendwann auch: keine Mütze mehr…

Uncategorized

Auch in diesem März sind wir dabei, bei 12 von 12. Im vergangenen Jahr haben wir das hier erlebt und es ist ein bisschen unfassbar, dass das wirklich schon ein Jahr her sein soll?! Damals, in einem anderen Leben…

12 von 12 ist inzwischen eine unserer Lieblingskategorien, denn nochmal so zurück zu blicken macht wirklich Spaß! Auch sich die Beiträge der anderen Teilnehmer anzusehen, ist toll! Klickt euch unbedingt durch: Gesammelt werden alle Beiträge bei Caro.

Heute befindet sich die Familie mal wieder an unterschiedlichen Orten – schade! So ist der Papa gar nicht dabei, als das obligatorische Monatsbild entsteht:

Übrigens hat der große Junge währenddessen nur  4 Minuten benötigt um 3 handbemalte Eier zu zerschlagen! Laut Oma ist das natürlich nicht so schlimm: Sie wurden ja nur 30 Jahre aufbewahrt und gehegt und an Ostern vorsichtig heraus geholt. Außerdem haben sie selbst meine Schwester und mich überstanden. Enkelbonus!

Und beim Durchlesen fällt mir ein: Auch im letzten Jahr hat er Omas Osterdeko gekillt!

Uncategorized

Uncategorized