Bernd Gonzales Beiträgen

*Werbung*

“Superfood, Wunderfrüchte und Co.”: Was für tolle Eigenschaften schreibt man der Wolfsbeere nicht gerne zu. Klar: Schön sein, schlank werden und ein langes Leben bekommen – das nehmen wir alles gerne! Wichtiger ist für uns allerdings erstmal: Das Kind isst sie, ohne zu meckern! Und das ist gerade nicht bei allem so…

Goji- Beeren (kann man hier in der Shop- Apotheke kaufen) schmecken süß- säuerlich und machmal auch etwas bitter. Deshalb eigenen sie sich besonders für Marmeladen oder eben fürs Müsli.

Vor Kurzem waren wir auf eine Hochzeit im Osten, in den neuen Bundesländern, im Harz eingeladen und haben daraus einen kleinen Wochenendtrip gemacht. Und zwar konkret nach Thale, wo auch der Rest der Hochzeitsgesellschaft kampiert hat. Mit einem Kleinkind haben wir uns das Thema Camping allerdings – zumindest dort – geschenkt und uns für eine, sagen wir mal, rustikale Pension entschieden. Am zweiten Tag war es dann so dermaßen heiß, dass es ganz dringend eine Abkühlung gebraucht hat. In der Wasserwelt Thale.

Schwimmbad Thale
Wasserwelt Thale

Zur Überraschungsbabyparty meiner Schwester buk ich (hihi) eine Überraschungstorte, fein geplant in der zum Geschlecht passenden Farbe. Schön farblich abgestuft sollten die Tortenböden werden. Oben hell, unten dunkel… Zumindest versuchte ich das, denn: Wenn man gelben Teig mit hellblauer Farbe mischt, bekommt man – richtig – GRÜN! Was das wohl für ein Geschlecht wird?

Gut, schön ist das Ding sicher nicht geworden und da auch die Fotos eine Katastrophe sind, habe ich lange überlegt, ob ich den Kuchen überhaupt posten soll. Da er aber trotzdem schmeckt (und ich mich sogar getraut habe ihr das hässliche Gebäck zu schenken), möchte ich zumindest mal das Rezept zeigen…

Haltet euch fest, hier kommt das “hübsche” Stück (schön mit “Transport – Datscher” vorne, hach):

It ´s a ???

Mein liebes Kind,

herzlichen Glückwunsch zu deinem allerersten Geburtstag! Jetzt bist du schon so groß. Das ging vielleicht schnell, mein Kind. Und trotzdem bleibst du natürlich immer mein kleiner Spatz.

Nun wird er “Eins“: Jetzt ist also schon ein ganzes Jahr her,  dass der kleine Augustjunge bei uns eingezogen ist. Was für ein Jahr! Jetzt zieht er sich an Allem hoch, läuft (noch etwas wackelig) an der Hand, sagt “Mama” und “Papa” und hat die Macht in seinem Zeigefinger entdeckt! Am liebsten würde ich die Momente konservieren und habe auch ein bißchen Angst etwas zu vergessen. Zum Glück gibt es ja unseren Blog.

Zur Feier des Tages gibt es !na klar! auch eine Party. Und da die letzten Wochen so, so heiß waren, hatten sich alle etwas Abkühlung gewünscht. Was liegt da näher, als eine kleine “Pinguin Party“!?

Wie schon so häufig geschrieben, sind Fische die Lieblingstiere vom großen Jungen. Das hat sich noch immer nicht geändert! Seitdem er nun im Kindergarten ist, üben wir auch zuhause ganz einfache Schneide- und Klebeübungen. Fast könnte man sogar sagen, wir erschlagen “zwei Fische mit einer Klappe“, denn plötzlich haben wir ausreichend Geburtstagsdekoration für die nächsten 73 Geburtstage: Da meine Mama die Tiere nicht erkennen konnte, sondern dachte es handele sich um Raketen, können wir notfalls auch noch das Weltraumthema abdecken…

Heute machen wir hier mal ein wenig Wellness und lassen es uns gut gehen, denn die Kosmetikerin Selin stellt sich unseren Fragen. Hallo liebe Selin, schön, dass du da bist! 

Im letzten Jahr haben wir euch auf die Reise durch meine Schwangerschaft mitgenommen. Laut Statistik habt ihr das damals auch sehr gerne gelesen – und irgendwie denke auch ich ab und an auch etwas wehmütig daran zurück.

Zum Glück bin ich ja nicht die Einzige, die schonmal ein Kind bekommen hat – und so beantwortet uns heute Wuerfelzucker (Genau! Die, die euch auf die Philippinen entführt hat) unsere Fragen.

Liebe Wuerfelzucker, herzlich Willkommen! 

Zeigt her, eure Füße!