Ganze vier Wochen ist es nun her, dass wir auf dem Getrudenhof in Hürth waren. Demnach liegt der Butternusskürbis schon seit vier Wochen hier rum. Dabei hätten wir dafür doch so ein leckeres Rezept in unserer Datenbank

Butternut Kürbis Hokkaido
  • Letztes Jahr im Oktober waren wir im Urlaub – der ja dieses Jahr flach fiel, da doofes Risikogebiet. Schade!
  • Auch 2018 waren wir unterwegs, damals hätte wohl niemand gedacht, dass es mal Reiseverbote geben könnte.
  • Heute vor drei Jahren schwitzte ich brav im Rückbildungskurs (Oh! Guckt wie klein die Jungs da noch sind!).
Heute ist hingegen nichts mit ausschlafen oder relaxen und so gehe ich bereits zum Auto, als es noch total dunkel ist. 

Dunkelheit Herbstmorgen 
Zum ersten Mal seit drei Wochen schließe ich die Eingangstüre auf und freue mich auf meine Kollegen. Die habe ich wegen der Weiterbildung nun länger nicht gesehen. Guten Morgen! 

Schlüssel Türe aufschließen
Mein Dienstplan hat sich geändert und deshalb habe ich heute nur einen halben Tag! Auf dem Heimweg erfreue ich mich kurz an den Hortensien, die inzwischen dunkelrot blühen:

Hortensien im Herbst
Zuhause geht es erstmal an den Briefkasten. Dort finde ich eine nette Karte der Nachbaroma und einen Hinweis zu AHA (= Abstand halten – Hygiene beachten – Alltagsmasken tragen), so denke ich. Allerdings handelt es sich dabei um einen Flyer von “Wir freien Menschen“.  
Zu dem Satz “Tausende Ärzte warnen, dass die Maßnahmen mehr schaden als nutzen! Dieses Jahr starben weniger Menschen als üblich!“, meine ich: Wenn man beruflich Menschen begleitet, die bereits an Covid-19 erkrankt sind oder waren, sich selbst und damit seine Familie in ein erhöhtes Risiko bringt, weil es eben nötig ist, regt man sich doch “etwas” über solch eine Postwurfsendungen auf! 

Karte, AHA
Oh, der Sommerkranz hat längst alle Farbe verloren und müsste mal ausgetauscht werden. Riecht aber immer noch gut! 

Sommerkranz Türkranz Bienenweide
Zeit für Hausarbeiten! 

Haushalt Wäsche machen
Im Kinderzimmer bestaune ich den riesigen Lego- Duplo- Park, den die Kinder schon seit dem Wochenende bauen. Er braucht halt etwas Platz und man mus drum rum staubsaugen (schreibe ich nur weil es so fleißig klingt, der Staubsauger ist sowieso kaputt!), sieht aber toll aus!

Lego Duplo Zoo
K2 ist außerdem sehr stolz auf sein Bügelperlen- Stilleben. Ob ich erkenne was das ist, möchte er wissen. Ich bin etwas unschlüssig. Er auch…

Bügelperlen
Der Mann schickt mir ein hoffnungsvolles Bild mit dem Hinweis: “Los, ihr schafft das noch!”

Tomaten Strauch
Später gehen Papa und der Fünfjährige im Park etwas Fußball spielen,

Fußball spielen
während der Augustjunge mit mir ein Astrid- Lindgren– Buch liest (das kann er längst auswendig und ich muss immer nur Stichworte in den Raum rufen):

Astrid Lindgren Nein, ich will noch nicht ins Bett!
Dann klingelt es und K2 wird von einem Nachbarskind zum spielen abgeholt. Ich biete den beiden Jungs an hier zu bleiben, wir könnten ja etwas basteln und dazu Kakao trinken, der kleine Nachbar findet aber: “Nee, bei euch isses öde!”.

Im Park hat das große Kind tolle Herbstschätze gefunden.

Herbstschätze Eicheln Kastanien
Daraus bauen Papa und Kind dann eine lustige Giraffe: 

Kastanientiere Giraffe
Außerdem wird es zum Gamer ausgebildet (und gewinnt bereits das zweite Spiel).

Karten Mau Mau
Zum Abendessen gibt es heute Backeskuchen und Salat. Lecker! 

Backeskuchen Kartoffelbrot Tisch Abendessen

Ihr möchtet weitere Zwölfte sehen? Klickt euch mal zu Caro, die hat heute sogar Geburtstag!