Schlagwort: 12 von 12

Schon seit einigen Jahren veröffentlichen wir hier unseren Zwölften, den wir dann gemeinsam mit anderen bei Caro verlinken: Dort teilen alle ihre Bilder des Tages- was Jahre später eine ganz tolle Erinnerung ist.

  • Im letzten Jahr stellten wir euch zum Beispiel drei sehr mutige Herren vor, denen es ziemlich egal war, welche Folgen ihre Zivilcourage haben könnte.
  • 2017 machten wir mit dem kleinen Augustjungen einen schönen Spaziergang durch den Kölner Zoo und
  • 2012 freute ich mich über den neuen Albert Heijn– Laden in der Innenstadt, der leider längst schon wieder geschlossen ist.

Die Nacht war leider sehr anstrengend – und als ich nicht mehr schlafen kann, mache ich frustriert den Fernseher an. Hey prima: Es läuft “Cocktail” mit Tom Kruuus.

So lange haben wir uns auf den Urlaub gefreut und schon ist Abreisetag! Allerdings möchte ich euch heute nicht mit Autobahnschildern langweilen, deshalb fusche ich etwas und mache ein (sehr wortkarges, weil noch immer im Urlaubsmodus) “Best-of” der letzten Tage. Ist ja so auch viel schöner, oder?

Ich kann es gar nicht glauben, aber in zwei Monaten wird unser Baby schon 2! Das war damals so….  Schön, dass wir das hier mitsammlen!
Heute vor einem Jahr bummelte ich zum Beispiel durch einen Trödelladen und fand ein altes Tagebuch mit Andenken an vergangene Zeiten. Und 2017 war ich ziemlich schwanger und im Urlaub. Hach…

Auf dem Weg zur Arbeit entdecke ich vor unserem Autoreifen einen langen, glänzenden Nagel. Was das wohl soll?

Heute ist Muttertag und eigentlich hatte ich mir gewünscht, dass sich heute der Mann ums Fotografieren kümmert. Leider hat der aber nur drei fünf vier Bilder gemacht, so dass ich hier doch…

Und schon wieder ist ein Monat rum (und ich hinke mit meinen geplanten Beiträgen mehr als hinterher) und Frau Kännchen sammelt mal wieder fleißig unseren Tag.
Was bisher geschah: Im vergangenen Jahr waren wir im Schwimmbad, 2017 schwängerte ich bereits kugelrund, 2016 besuchten wir den Leuchtturm von Westerhever und 2013 berichteten wir über einen Nager, der den FC Zürich belästigte.

Guten Morgen! Auf dem Weg zur Arbeit macht sich mein Handy selbstständig und fotografiert das erste Bild des Tages. Einer muss ja dran denken…

Ich gebe es offen zu: Ich habe vergessen heute meine zwölf Bilder für 12 von 12 zu machen. Also bitte ich viele liebe Menschen mir Fotos ihres Tages zu senden, die ich hier spontan und unbearbeitet veröffentlichen darf. Vielen Dank dafür! Ihr seht heute also ein Gemeinschaftsprojekt.

Als erster versucht sich Kind 1 in Fotografie:

Zack! Da isser ja wieder: Caro´s Zwölfter. Doch bevor wir unsere heutigen Bilder posten, blicken wir erstmal zurück, was wir so in den vergangenen Jahren am 12. Januar veröffentlicht haben:

  • Im letzten Jahr feierten wir unseren Blogumzug ins neue Eigenheim
  • 2017 baute das noch damalige Einzelkind einen großen Schneemann
  • 2016 blickten wir in den Dschungel
  • 2015 lernten wir, wie man eine Pizza teilt und
  • 2013 bedankten wir uns bei einem Tagesblatt, dass sie über die Gewichtsabnahme von A. Berg berichtete. Wie aufschlußreich…

Noch mitten in der Nacht werde ich vom großen Jungen mit seinen sehr kalten Füßen besucht. Dabei entsteht dieses besonders wertvolle Bild:

Puh, fast hätten wir dieses Mal vergessen mitzumachen, bei Caros 12 von 12. In allerletzter Minute ist es uns eingefallen und so haben wir irgendwie einige Bilder zusammengesammelt, die – schade, jetzt nicht richtig belichtet oder wahnsinnig interessant geworden sind, aber doch unseren Tag zeigen.

Letztes Jahr gab es Kartoffelsuppe zu essen, heute hatten wir Risotto. Dafür kochte der Augustjunge 2016 den kleinen Jesus. Ups!
Und: Doppel- Ups! Letzten Monat haben wir doch tatsächlich angegeben, dass das Kind nun 16 Monate alt ist. Es ist also diesen Monat nicht einen Tag gealtert. In dem Alter geht das wohl noch…

16 hinreißende Monate!