Schon im vergangenen Jahr wußte ich nicht genau, wie man hier ein Zurückschauen ins (fast) vergangene Jahr besonders interessant gestalten kann. Deshalb mache ich es einfach genauso wie damals und suche für euch die interessantesten, meist gelesenen und lustigsten Beiträge des Jahres heraus.

2019 erschienen hier 66 Artikel, an jedem fünften Tag einer.  Ja, da wäre noch Platz nach oben, da wir aber beide berufstätig sind, klappt das mit dem Schreiben leider nicht häufiger. Dafür haben wir es aber geschafft, an jedem Zwölften des Monats unseren Tag zu zeigen. Somit ist #12von12 unsere meistgelesene Kategorie.

Sehr erfolgreich war auch Papas “Talking Dad“: Es sind 2019 6 Beiträge dazu erschienen, “Die Verwandtschaft” wurde am häufigsten gelesen. Am liebsten mochte ich seine Gedanken zum Herbst mit Kindern. Zu seinem Unglück muss ich gestehen: K2 singt weiterhin inbrünstig: “Laterne, Laterne!”

Der Abreisetag aus Holland hatte die meisten Klicks- an dem Tag ist auch das obere Foto entstanden. Eigentlich veröffentlichen wir es ja sehr ungern Fotos von selbst, dieses mag ich allerdings ganz gerne: David machte es bei einem Abendspaziergang am Strand (Meine Gedanken zu unserer Privatsphäre erschienen ich im April).
Tatsächlich waren wir dieses Jahr ein paar Mal im Urlaub: Gleich viermal in Holland (zum Beispiel hier: Urlaub mit Freunden), einmal sogar während eines Roadtrips auf einem Festival.

Das waren natürlich nicht die einzigen Unternehmungen: Wir waren wir im Dinosaurier Park Münchenhagen, besuchten das Naturkundemuseum Holterberg, bastelten im Odysseum Köln und hörten gute Musik auf einem Konzert in der Kölner Kulturkirche. Außerdem veröffentlichte ich vorgestern endlich noch den Artikel zum Dinoland.

Ein Artikel, den ich euch nochmal sehr ans Herz legen möchte, ist das Interview mit den Leuten von  Junge Stadt Köln e.V.: Hier setzen sich junge Menschen für mehr Barrierefreiheit ein, in dem sie aus alten Legosteinen 100 Rampen bauen möchten, um so Geschäfte besser zugänglich zu machen. Wenn ihr auf dem Dachboden alte Legosteine findet, die niemand mehr bespielen möchte: Spendet sie doch bitte an dieses tolle Projekt!

Insgesamt hatten wir also ein tolles, abwechslungsreiches Jahr und freuen uns schon auf das Nächste!