Erst im Sommer waren wir im Dino Park Münchenhagen; Im vergangenen Holland- Urlaub standen dann direkt neben der Ferienanlage drei Werbe- Dinosaurier, die einen freundlich “einluden”. Auch wenn noch keines der Kinder lesen kann, die Botschaft verstanden sie sofort… So kamen wir nicht daran vorbei, dieses Jahr noch einen weiteren Dinosaurierpark zu besuchen.

Ganz billig ist der Eintritt nicht, denn wir mussten sogar schon für den Zweijährigen bezahlen (7,50 Euro). Für uns vier machte das dann 42 Euro. Allerdings sind darin nicht alle Aktionen erhalten! Vorab: Die weiteren kostenpflichtigen Aktionen sparten wir uns…

Das Dinoland ist weniger wissenschaftlich aufgebaut als der Dino Park. Dafür wird dort mehr “Jurassic Park Action” geboten und die Kinder alle können ein Dinodiplom erhalten (Der Ehemann frotzelte: “Na!? Endlich hast du auch mal ein Diplom!”).

Im Rundgang durch den Park sahen wir uns verschiedene Dinos an, gruben nach Edelsteinen, bastelten aus Ton einen Brachiosaurus, legten ein Dinoskelett frei, wuschen Gold und kletterten über einen Parcours (Gold und Edelsteine durften wir natürlich behalten!). Aus der im Preis enthaltenen, riesigen Spielhalle mußten wir die Kinder ziemlich heraus “bitten”… So waren alle ganz schön in Bewegung und abends gut “durchgespielt”.

Mir persönlich hat das Malen eines Dinosauriers auf Papier in der “T- Rexpetition” am besten gefallen, welches dann eingescannt wurde. So konnte man seinen eigenen Dinosaurier Spazierengehen lassen.

Wenn ihr also auf Dinos in wackelnden Kisten steht, eure Kinder gerne selbst etwas basteln, malen, suchen möchten und weniger auf wissenschaftliche Fakten stehen, dann gefällt es euch bestimmt ebenfalls im Dinoland Zwolle!

 

Mehr Infos:
Dinoland Zwolle
Willemsvaart 19, 8019 AB Zwolle, Holland