Kategorie: Uncategorized

Und schon sind wir wieder zurück mit einem „normalen“ Wochenrückblick. Unser Special kann man hier nochmal nachlesen. Diese Woche gibt es nun wieder eine normale Rückschau – romantisch natürlich, schließlich steht ja alles im Zeichen der Liebe! 😉

Sie werden so schnell groß!“ Jaja, Floskel, aber es stimmt: Alles geht so schnell und immer, wenn ich hier ein „Er spricht“ online stelle, denke ich: Was? Schon wieder? Ob das nicht langsam etwas langweilig wird?

Inzwischen beginnt auch der kleine Augustjunge zu sprechen: Mama und Papa kann er bereits – und es scheint, als hat er auch für seinen Bruder einen Namen. Wir können hier also bald über beide Jungs schreiben. Wahnsinn!

Nach dem Klo und vor dem Essen: Händewaschen nicht vergessen!

Bereits zum einhundertsten Male erscheint unser Rückblick in die vergangene Woche. Wow! Deshalb gibt es heute eine kleine Sammlung – ein best of, quasi.

100!

Da wir morgen ein besonderes Familienfest feiern, müssen wir heute noch ganz schön viel vorbereiten: Ein Kuchen soll gebacken und Getränke gekauft werden, auf die Hofflohmärkte wollen wir gehen und irgendwas müssen wir uns überlegen, damit die Party morgen nicht ins Wasser fällt. Eigentlich wollten wir nämlich draußen feiern…

Natürlich beginnen wir mit unserem kleinen Augustjungen, der nun schon ganze 9 Monate alt ist und sich stolz durch die Gegend robbt. Außerdem sitzt er seit einigen Tagen und genießt diese völlig neue Perspektive (Gut, hier liegt er natürlich, aber wer hört schon, wenn Mutti bettelt „Setz dich hin, halt´ die Karte vor dich, halt´ bitte still!… Nein! Doch nicht in den Mund, nicht kaputt machen…):

Für die nächste Auslandsreise brauchen wir Passbilder für den Kinderausweis. Natürlich kann man mit dem Auto auch versuchen ohne zu reisen – aber davon wird vom Amt dringend abgeraten! Im schlimmsten Fall dürfte das Kind dann weder ein- noch ausreisen. Da kann dann nur noch die Fahrt zur Botschaft helfen. Und günstiger wird das Ganze vermutlich auch nicht…

Die Augenschatten hätte man vielleicht überschminken sollen…

Zur Einleitung mal eine kleine Anekdote aus unserm spannenden Leben – Diesmal allerdings nicht vom großen Jungen:

Als der Schwiegerpapa unsere Winterreifen wechseln lassen möchte, schrubbe ich wie eine Verrückte stundenlang das ganze Auto, damit ihm das über den Winter komplett verdreckten Fahrzeug nicht peinlich sein muss. Als ich das Auto wieder abhole – und es sauber in der Sonne blitzt, sage ich (Lob erwartend): „Na, musstest du dich dieses Mal auch mit unserem Auto schämen?“
Meine Schwiegermama steht dabei und antwortet für ihn: „Mach dir nichts draus! Unser Auto sieht genau so schlimm aus!“

In der letzten Woche gab es Sonne pur und wir haben sie so richtig genossen (im Nacken ist sogar ein minikleiner Sonnenbrand zu verzeichnen!). Was wir noch gemacht haben, lest ihr heute im Wochenrückblick: