3,5 Jahre

Bevor das Kind seinen vierten Geburtstag feiert, möchte ich nun endlich mal den Artikel online stellen, der schon so lange (seit Februar) angefangen unter den “Entwürfen” schlummert…

Mein lieber Junge,

seit letztem Monaten bist du dreieinhalb Jahre alt. Dreieinhalb Jahre, das sind 42 Monate WIR. Damit ist es längst an der Zeit, dass ich dir nochmal einen Brief schreibe und festhalte, was dich gerade so beschäftigt und was du schon alles kannst.

Schon seit September gehst du in den Kindergarten. Nach dem doch etwas schwierigeren Start hast du inzwischen Freunde gefunden und gehst richtig gerne: Du frühstückst, bastelst und malst, isst zu Mittag, puzzelst, kletterst, kümmerst dich um den von dir so gemochten “Kaffeeklatsch” und liest Bücher, am liebsten über Dinosaurier oder das Meer. Sehr oft bist du auch in der Bauecke: Dort baust du dir ein Parkhaus und lässt kleine Autos parken.

Wenn ich dich dann abhole, bist du häufig sehr müde, so aufregend war dein Tag. Der Mittagsschlaf fehlt dir – und trotzdem verzichtest du inzwischen auch am Wochenende darauf. Dann holen wir gemeinsam deinen kleinen Bruder ab und die 200 m bis dorthin setzt du dich zum Pausieren erstmal in deinen alten Kinderwagen. Dabei erzählst du mir von deinem aufregenden Tag. Ich liebe diese gemeinsamen Minuten so sehr! Sind wir  dann alle zuhause, liest du gemeinsam mit deinem Bruder ein Buch, hörst ein Hörspiel oder ruhst dich etwas aus. So ein Tag kann ganz schön anstrengend sein…

Lesen ist sowieso eines deiner liebsten Hobbys: Inzwischen schleppst du bei jedem Einkauf ein Heft aus der Zeitschriftenabteilung an, egal ob es um Superhelden, Tiere oder Allgemeinwissen geht. Besonders Magazine über Meeresbewohner interessieren dich und es lässt uns hoffen, dass du die Umwelt einmal etwas besser behandelst, als wir das so machen…
Du stellst tolle Fragen und manche Sachen machen dich auch betroffen. So hast du mich zum Beispiel einmal gefragt, warum die Menschen die Meere so verschmutzen – Das sei doch sehr dumm! Selten habe ich mich so für die Menschheit geschämt. Recht hast du!

Du bist ganz schön sprachgewandt und lustige Dinge sammeln wir hier noch immer unter “Er spricht“. Das macht großen Spaß und wird immer sehr gerne gelesen. Außerdem kannst du schon ganz toll zählen und singst sehr, sehr gerne und wir haben schon einige Aufnahmen gemacht, um das alles zu “konservieren”.
Auch deine Hände wollen immer etwas zu tun haben: Inzwischen ziehst du dich selbst an und kannst auch schon ganz prima mit Schere und Kleber umgehen, denn du liebst es zu basteln. Deine angefertigten Kunstwerke hängen wir dann stolz auf und freuen uns immer, wenn wir sie ansehen. Zu deinem nächsten Geburtstag wünschst du dir deshalb auch einen kleinen Schreibtisch, an dem du deine Meisterwerke anfertigen kannst. Vielleicht wird dein Wunsch ja wahr?

Noch immer bist du sehr hilfsbereit und kochst wahnsinnig gerne. Du hast nun ein eigenes Messer, mit dem du selbst Möhren und Tomaten für das Abendessen schneidest. Leider isst du im Moment nicht so gut und das macht uns schon etwas Sorgen. Wir hoffen aber, dass sich das bald wieder verbessert…

Weißt du, es macht viel Spaß Zeit mit dir zu verbringen und du bist so wichtig für deine Familie und Freunde: Du kümmerst dich toll um deinen Bruder und genießt jede Auszeit mit Omas und Opas, deiner Tante, deinem Onkel und allen anderen Familienmitgliedern und Freunden. Jeder mag dich! Außerdem wirst du immer sportlicher und spielst gerne Fußball (sehr zur Freude deines Papas). Natürlich fieberst du mit dem FC um den Aufstieg und vermutlich wird sich diese Fußball-Liebe auch nicht mehr ändern, oder? Das Laufrad lässt du inzwischen stehen und übst dafür Fahrradfahren – Und spätestens als du das erste Mal damit an mir vorbei gesaust bist war mir klar: Jetzt bist du schon ein richtig großer Junge!

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.