Jahresrückblick 2017

Im vergangenen Jahr haben wir uns auf ein spannendes 2017 gefreut – und das war es auch! Schließlich ist unser zweites Wunschkind, der kleine Augustjunge, eingezogen.

Babyhände
Augustjungenglück


So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Beitrag über unser zweites Kind von euch am allerhäufigsten angeklickt wurde. Inzwischen klettert er immer höher und höher in unserer Beitragsstatistik aller Zeiten. Toll!  
Irgendwie seid ihr ja auch fast live dabei gewesen – schließlich habe ich während der Wehen dagesessen und den Artikel zu 12 von 12 im August getippt, um mich ein wenig abzulenken. Es freut mich sehr, dass ihr den Beitrag so mochtet, denn natürlich ist das einer der Artikel, die mir am meisten bedeuten und die ich so schnell nicht vergessen werde…
Auch die persönlichen Briefe an unsere Kinder, die Klartexte und die anderen Zwölfer am zwölften liegen mir und dem Rest der Familie besonders am Herzen.

Insgesamt haben wir in diesem Jahr 189 Beiträge geschrieben – davon sind einige ganz tolle Gastbeiträge. Vielen Dank, dass wir euch unsere Fragen stellen durften und ihr euch die Zeit für uns genommen habt!
So hat uns zum Beispiel die tolle Mirja Regensburg beantwortet, wie und wo sie ihre Gage verprasst (Ihre Tourtermine findet ihr hier). Außerdem hat uns meine Hebamme Julia von ihrem Tagesablauf und der schönen Hebammerei erzählt. Auch erklärt sie, wieso es vielleicht ganz gut wäre, wenn wieder positiver über diesen Beruf berichtet würde.
Und erst in diesem Monat hat uns die Künstlerin Judith Meinhardt ihr Lieblingsbild gezeigt und von der Quintessenz des Lebens erzählt.

Auch unsere Reise, Reise – Rubrik konnten wir wieder etwas auffüllen:
Dieses Jahr waren wir gleich mehrfach im Nachbarland Holland. Im November hatten wir dann mal Lust auf etwas Abwechslung und fuhren auf einen schönen Bauernhof in Franken. Nachlesen könnt ihr das hier. Da wir dieses Jahr aber die meisten Zeit zuhause waren, haben uns dafür Freunde und Familie mitgenommen
Langweilig ist uns aber auch zuhause nicht geworden: Wir waren mit Alpakas wandern, sind mit der Kölner Kleinbahn und der Emma gefahren, haben gebastelt, gelesen, gehört und Rezepte getestet. Wir hatten das Glück wenig krank zu sein und wenn, haben wir auch das überlebt!

Wir ihr richtig lest: Wir hatten ein wahnsinnig schönes, buntes, aufregendes 2017 und nahezu jeder Wunsch hat sich erfüllt!
Wir danken euch, dass ihr uns hier begleitet und wünschen euch von Herzen, dass auch ihr ein so tolles Jahr hattet – und, dass 2018 genauso schön wird! 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.