Ausflug mit Kindern: Die Kirschblüte in der Bonner Altstadt

Jedes Jahr im Frühling kleidet die Natur die Bonner Altstadt in wunderschönes Pink. In diesem Jahr waren wir  endlich einmal dabei.

Gepflanzt wurden die Nelkenkirschen bereits Ende der Achtziger (und damals waren nicht alle Bewohner so ganz damit einverstanden), jedoch erst seit kurzer Zeit ist die Pracht solch ein Publikumsmagnet: Seitdem die Blüte im Buch „1000 Places to see before you die“ gelistet wurde, sind die Straßen im April für ca. zwei Wochen überfüllt mit glücklichen Menschen, die sich das Wunder ansehen möchten. So kommt es, dass es doch etwas schwierig ist, gute Fotos ohne lächelnde Menschenmassen zu machen. Wem das zu umständlich ist, der kann hier oder direkt in der Galerie „Print and Paint“ auf der Heerstraße tolle Bilder zu einem fairen Preis erwerben (Tipp: Die kleinen Holzbilder sind wunderschön!).

Ein Besuch der Altstadt lohnt sich: Unten den japanischen Kirschblüten hindurch zu flanieren macht wahnsinnig viel Spaß und selbst unsere Kinder waren beeindruckt! Natürlich zückt man immer wieder die Kamera, um tolle Fotos zu machen und diesen kurzen Moment festzuhalten. Seit ein paar Jahren kann man diese sogar bei einem Fotowettbewerb einreichen.

Wer das Spektakel noch erleben möchte, der muss allerdings schnell sein, denn schon nächste Woche ist es vermutlich vorbei mit der rosafarbenen Zuckerwattewelt!

Weitere Infos:
Kirschblüte in Bonn
Kirschblüten- Stadtplan
Facebook: Cherry- Blossom- Avenue

 

 

(Dieser Artikel basiert auf unserer eigenen Meinung und wurde trotz Markennennung nicht bezahlt!)

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.