Ein gelesener Adventskalender #13: Die Heinzelmännchen von Köln

Eigentlich ist die Legende um die Kölner Heinzelmännchen ja keine klassische Weihnachtsgeschichte – aber wann passt eine Geschichte über Wichtel besser als zur Weihnachtszeit!?

Was?

Die Heinzelmännchen von Köln wurde 1836 von August Kopisch aufgeschrieben und sind von Nikolaus Heidelbach neu illustriert. Erschienen ist das Buch im emons:-Verlag.

Worum geht es?

Jedes (kölner) Kind kennt den Heinzelmännchen Brunnen in der Altstadt, der von der Sage erzählt, bei dem die Heinzelmännchen nachts die Arbeit für einen übernehmen, die am Tag nicht erledigt wurde. Sehr praktisch! Gemütlichkeit ist sowas schönes…

Wie gefällt es dem Kind?

Es liebt die Geschichte! Jemand, der für einen aufräumt?!

Wie gefällt es mir?

Sehr gut! Auch ich finde die Vorstellung, dass jemand meine Arbeit übernimmt prima. Außerdem mag ich die Zeichnungen von Herrn Heidelbach.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.