MOM HACKS von Julia Lanzke vom Mamiblock.

*Werbung* 
Schon sehr lange gehört Julia Lanzke mit ihrem Mamiblock. zu meinen Lieblingskanälen (hier haben wir schonmal darüber geschrieben). Jetzt hat sie ein Buch mit den besten DIY- Tipps im Gräfe und  Unzer – Verlag herausgebracht, welches man uns netterweise zugeschickt hat. 

Auf 192 Seiten hat Julia ganze 127 Hacks gesammelt, die auch für weniger begabte Bastler (wie mich!) geeignet sind. Zum Beispiel zeigt sie wie sich Fingerfarbe herstellen lässt (wir haben erst kürzlich welche für 11 Euro gekauft, dabei hätten wir alle Zutaten zuhause gehabt) oder wie man schnell einen Schubladenstopp oder eine Schranksicherung basteln kann.

Richtig gut finde ich die Idee, dass man über die GU Kreativ Plus App direkt zu ihrem passenden Video kommt: Dazu sind die Beiträge mit einem Pfeil gekennzeichnet, der nur mit dem Smartphone gescannt werden muss. 
Schon beim ersten Durchblättern ist mir Hack #76 (“Platzsparer“) aufgefallen, denn ich ärgere mich schon länger über unser Mützendurcheinander. Das nötige Komplement– Hängesystem hatten wir sowieso noch unbenutzt zuhause, die ganze Prozedur dauerte keine drei Minuten und jetzt findet auch der große Junge die gesuchte Kopfbedeckung, ohne alles aus dem bisherigen Fach rausräumen zu müssen. Außerdem sieht nun alles viel ordentlicher aus:

Dann habe ich “Schluss mit Entenfüßen” ausprobiert: Dazu wird ein Sticker in der Mitte durchgeschnitten und in die Kinderschuhe geklebt, so dass das Kind selbst erkennt, an welchen Fuß der Schuh gehört. So einfach! Aus Mangel an einem Smilieaufkleber musste allerdings Pittiplatsch dran glauben:

Auch die kühlenden Eispads (Hack #5) für stillende Brüste befinden sich nun im Gefrierfach – ein Foto davon erspare ich euch jetzt allerdings mal… Als nächstes werde ich mit dem Zweijährigen dann die “To- Do- Listen” nachmachen: Das sind bebilderte Papplisten, die ihm helfen nichts zu vergessen (Zähneputzen, Händewaschen etc.). Auch für Erwachsene sind sie eine nette Hilfestellung…
Insgesamt gefällt mir das Buch sehr gut und der Preis von knapp 15 Euro lohnt sich für alle, die gerne auf einfache Tricks im Alltag zurückgreifen. Mom Hacks –  Natürlich auch für Papas! 
Links:
Das Buch “Mom Hacks” wurde uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Alle  Bilder: Eigene Bilder

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.