Urlaub mit Kindern: Der Wildpark in Bad Mergentheim

Wir hatten uns für unseren Urlaub relativ wenig vorgenommen, aber der Wildpark von Bad Mergentheim stand ganz oben auf unserer Planungsliste. Schließlich war ich vor Jahrzehnten schon einmal dort und war schon damals sehr beeindruckt.

Steinbock!
Steinbock!

In den Wintermonaten öffnet der Park nur am Wochenende. Da es samstags stark regnete, planten wir unseren Besuch für den sehr eisigen Sonntag. Deshalb mussten wir kleidungsmäßig „zwiebellooken“. Wir fuhren früh los, denn bereits um 10:30 Uhr öffnet der Park und schon zehn Minuten später startet die Tierfütterung. Leider machten uns die zahlreichen Umleitungen einen dicken Strich durch die Rechnung – und nachdem wir die Kinder und uns dann auch noch dick einpacken mussten, waren wir ganze zwanzig Minuten zu spät und verpassten so einiges. Blöd!

Irgendwann holten wir die Gruppe zwar wieder ein, ein wenig genervt waren wir (zumindest zeitweise) aber doch. Dafür hält der Park, was er verspricht: Wir sahen zwei Braunbären, mehrere Polarfüchse, Steinböcke, verschiedene Eulen (und andere Vögel), Luchse, Fledermäuse, einen Elch, Wildkatzen, Wildschweine, Rehe und Wölfe in ihrer natürlichen Umgebung. Nur die Otter versteckten sich leider vor uns.

Storch
Storch! 
Hirsch
Hirsch!

Sehr gut fanden wir, dass vor allem europäische Tierarten gezeigt werden und es wenige Exoten gibt. Auch beim Bau des Wildparks wurde auf Natürlichkeit geachtet und es gibt nur sehr wenig Maschendraht, dafür aber viel natürliches Holz. Durch die vielen Freisichtanlagen kann man den Tieren gut beim Erjagen ihrer Beute zusehen (Luchse, Wildkatze, Wölfe etc.).

Braunbär
Meister Petz!
Elch
Elch!

Herr Katz mochte die Luchse am liebsten, ich (wie immer) die Eulen und die Polarfüchse und dem Kind gefielen die niedlichen Waschbären am besten, die Kücken im Wasser schwenkten. Ganz toll fand er auch die kleine Hütehundvorführung, bei der die Schafe von dem Vierbeiner um eine kleine Brücke getrieben wurden. Nicht ganz so toll fand er dafür den Streichelzoo, denn die kleinen Ziegen waren noch so hungrig, dass sie ihn, gerade als er sie mutig mit Mais füttern wollte, umwarfen und er mit dem Gesicht im Matsch landete.

Wolf
Wolf!

Ziege
Friss!

Wollschwein
Suchbild!

Da das Kind zum Schluss dann so müde (aber hungrig) war, verzichteten wir auf den Gang zum Spielplatz und setzten uns lieber ans Feuer, um eine Wildschweinbratwurst zu essen.

Waschbär
Waschbär!

Polarfuchs
Polarfuchs!

Spielplatz
Spielplatz!

Bilder
Kaufen!

Adresse:
Wildpark Bad Mergentheim, Wildpark 1, 97980 Bad Mergentheim

Kosten:
Wir haben 10 Euro pro Erwachsener bezahlt. Die Kinder und der Parkplatz waren kostenlos.

Öffnungszeiten:
10:30  – 17:00 Uhr
Bis März 2018 ist der Park nur am Wochenende und an allen Feiertagen geöffnet (für Ausnahmen siehe Homepage)!

Weitere Informationen:
www.wildtierpark.de

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.