Internationaler Brustkrebstag

Ich liege auf der Couch, um mein Baby zu stillen und bin ich ein bisschen stolz auf mich, dass ich diesen kleinen Menschen ernähren kann, nur mit der Milch aus meiner Brust. Der Fernseher läuft im Hintergrund, aber die Werbung für den Internationalen Brustkrebstag am 1. Oktober lässt mich aufhorchen: Plötzlich muss ich an all´ die lieben und stolzen Frauen denken, die ich privat oder beruflich kenne und kannte, die wegen dieser doofen Knoten in der Brust so kämpfen müssen oder schon viel zu früh gehen mussten. 
Rosa Schleife gegen Brustkrebs

Ich frage mich: Wann habe ich eigentlich zuletzt meine Brust abgetastet? Gerne schiebt man sowas ja vor sich her, dabei wäre das schnell erledigt und es könnte einem unter Umständen das Leben retten. Außerdem übernimmt jede Krankenkasse in Deutschland einmal jährlich eine Krebsvorsorgeuntersuchung, bei der der Frauenarzt auch die Brust kontrolliert – und einem bei Bedarf nochmal erklärt, wie man sich selbst untersucht: Immerhin ist Brustkrebs die häufigste Krebsart bei Frauen – und auch Männer können ihn bekommen!
Wer mehr Informationen möchte, findet bei der Deutschen Krebsgesellschaft viel Wissenswertes oder er nimmt am 08. Oktober 2017 am 9. Kölner Brustkrebstag der Uniklinik Köln teil.  
Vielleicht nehmen wir uns also am heutigen Tag einmal fünf Minuten für uns selbst, die so viel bedeuten könnten! Wie du dich richtig untersuchst, findest du auch zum Beispiel hier, bei den Frauenärzten im Netz. Und falls du dieses Jahr noch gar nicht warst: Einen Termin zur jährlichen Krebsvorsorge kannst du direkt morgen bei deinem Gynäkologen ausmachen. Denn sicher zu sein, dass alles gut ist, fühlt sich tausendmal besser an, als zu verdängen und es hoffen!

2 Comments

  1. […] Da waren wir wohl nicht das letzte Mal, oder?!  Schönes: Es freut mich sehr, dass mein Beitrag zum Internationalen Brustkrebstag so oft gelesen und auch geteilt wurde und so mehr ins Bewusstsein rückt! Und? Habt ihr euch […]

    Januar 10, 2018
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.